Santi-Shop
fruitlavandeplage
 /  / 
A A A

Santi-shopWeidenröschen kleinblütig, getrocknet - bio



    
Santi-shop Weidenröschen kleinblütig, getrocknet - bio
 500 g - 10,24 €
20,48 €/kg
 MHD ≥ 07/10/2021

Getrocknete und geschnittene kleinblütiges Weidenröschen (Epilobium parviflorum auch Antinskraut, Feuerkraut, Waldröschen, Waldweidenröschen genannt) ist eine Medizinalpflanze für Kräutertee gegen Beschwerden der Vorsteherdrüse (oder Prostata), Blase, Niere, Magen-Darmtrakt. Die Behandlungstoleranz ist ausgezeichnet, nur wenige Patienten klagen über Nebenwirkungen.
Kleinblütiges Weidenröschen wird bei der Behandlung von gutartiger Prostatavergrößerung (oder Prostatavergrösserung, Prostatahyperplasie, Prostataadenom, Prostatahypertrophie, benignem Prostatasyndrom ) und Harnproblemen verschrieben. Es reduziert die Anzahl der nächtlichen Harnentleerungen, verbessert die Stärke des Harnstrahls und seinen Durchfluss. Es wirkt gegen Entzündungen der Prostata und habe auch eine Anti-Krebs Wirkung (Maria Treben). Es wurde festgestellt, dass einige Prostata-Patienten besser auf eine Behandlung mit Brennnesselwurzeln reagieren.
Das Weidenröschen enthält Schleimstoffe, hat daher adstringierende und erweichende Eigenschaften welche in Fällen von Durchfall, Infektionen der Harnwege und Atemwegserkrankungen zu gunste kommen. Der Tee kann auch als Gurgelwasser benutzt werden um Entzündungen des Mund-und Rachenraums zu lindern.
Als Heilpflanze war das kleinblütige Weidenröschen lange Zeit weitgehend unbekannt, bis Maria Treben vor einigen Jahrzehnten seine heilkräftige Wirkung auf die Prostata bekannt machte. Seitdem ist es eine sehr beliebte Heilpflanze geworden und auch die Eigenschaften anderer Weidenröschen wurden wissenschaftlich überprüft.

Biologische Logo Europa
Mehr InfoAusblenden

Lateinischer Name: Epiobium parviflorum

Zusammensetzung

Kleinblütiges Weidenröschen (Epilobium parviflorum oder Herba Epilobii parviflorum)*
* aus kontrolliert ökologischem/biologischem Anbau

Gebrauchter Teil: oberirdisches Pflanzenteil

Herkunft: Polen

Produktion

Trotz Anwendung größtmögliche Sorgfalt bei der Bearbeitung seiner Produkte kann der Produzent die vollständige Abwesenheit von Fremdkörpern nicht garantieren. Daher wird bei jeder Benutzung eine visuelle Kontrolle, und wo nötig eine Sortierung, angeraten.
Rückzahlung wegen Anwesenheit von Fremdkörpern kommt nicht in Frage.

Eigenschaften

Kleinbütiges Weidenröschen enthält verschiedene pharmakologisch nützliche Verbindungen, wie Sterole, Triterpensäuren, Gerbstoffe, Polyphenole, unter denen die Flavonoiden: Quercitrin, Rutin, Isoquercitrin, isomyricitrin und myricitrin.
Es ist adstringierend, erweichend, blutstillend, wundheilend. Nebenwirkungen, gegen-Indikationen, Wechselwirkungen: keine bekannt.

Traditionelle Hinweise

- Prostata-Beschwerden (Entzündung oder Prostatitis, Prostatavergrösserung, Krebs (?)...)
- Beschwerden der Harnwegen (Harnstauung Störungen (wofür Miktionsbeschwerden (Dysurie) oder Abnahme der Stärke des Harnstrahls das wichtigste Symptom ist), Blasenentzündung, Bettnässen) - Nierenbeschwerden (Infektionen, Nierenunterfunktionen...)
- Magen-Darm-Beschwerden (Reizdarm, Durchfall, Kolitis)
- Schädigungen, Infektionen der Schleimhaut des Mundes oder der Bronchien

Gebrauchsanweisungen

Für einen Weidenröschen-Tee übergiesst man einen Teelöffel des Weidenröschen-Krautes mit einem Viertel Liter kochendem Wasser und lässt ihn kurz (etwa 1 bis 2 Minuten) ziehen. Von diesem Tee trinkt man zwei Tassen pro Tag: morgens, nüchtern, und abends, eine halbe Stunde vor dem Nachtmahl, eine Tasse trinken.
Getrocknete Pflanzen werden je nach den zu behandelnden Beschwerden mehr oder weniger oft verwendet oder auf verschiedene Weise zubereitet: mehr oder weniger langes Ziehenlassen oder Abkochen des Infus oder Decoctum, mit oder ohne vorherriges Einweichen, unter Form einer Muttertinktur, eines Nahrungsergänzungsmittel, einer Verdunstung… Jede Pflanze oder Beschwerde hat seine Besonderheiten und eine Person leidet oft an mehreren Beschwerden. Bestens soll den ganzen Gesundheitszustand berücksichtigt werden wenn eine Pflanze/Pflanzenzubereitung/Heilmethode aufgesucht wird. Wir raten Ihnen also den Anweisungen und Empfehlungen Ihres Therapeuten zu folgen oder; bei leichten Beschwerden, sich gründlich in der bestehenden Literatur zu informieren.
- Infus: für Blumen, Blätter, Beeren und Samen, 3 bis 5 g in einem halben Liter kochendes/warmes Wasser geben und etwa 10 Minuten ziehenlassen.
- Decoctum: für Wurzel, 5 bis 8 g pro halben Liter Wasser geben und während 20 bis 30 Minuten kochen lassen.
- Mazeration (äußere Anwendung): 5-8 g der Pflanze pro halben Liter Wasser 15 Minuten kochen lassen. 4 bis 5 Stunden im gleichen Wasser ziehenlassen und danach filtrieren.

Vorsichtsmaßnahmen

Vor Hitze und Feuchtigkeit geschützt zu behalten.
Achtung: die obigen Informationen entsprechen jenen ernsthafter Bücher, sollten aber nur als eine der Diskussion mit Ihrem Arzt oder Therapeuten vorhergehende Information angesehen werden.

Santi-shop Code: SP011

Recycling der Materialien:

Weidenröschen kleinblütig, getrocknet - bio
10,24 €
500 g