Santi-Shop
fruitlavandeplage
 /  / 
A A A

HerbalgemWalnussbaum Glycerinmazerat - bio

Herbalgem Walnussbaum Glycerinmazerat - bio
15 ml
Der Walnussbaum ist ein Baum der nicht in einem Wald sondern alleine wächst, im Licht (die Blätter der Walnussbaum sind sehr aromatisch und hindern das Wachstum anderer Pflanzen).
Der Walnussbaum ist vor allem im Bereich der Verdauung wirksam, besonders bei Durchfall (Diarrhö, Diarrhoe), einschließlich jenen die durch Einname von Antibiotika verursacht wurden. Er trägt dazu bei die Darmflora zu herstellen und bekämpft Meteorismus (Blähsucht; eine übermäßige Ansammlung von Gas im Verdauungstrakt (in der medizinischen Fachliteratur oft gleichbedeutend von Flatulenz oder Blähungen als störender Gasbildung im Magen-Darm-Bereich gesprochen)). Er hat eine Wirkung bei funktioneller Pankreas Insuffizienz (schwach funktionierender Bauchspeicheldrüse) , chronischer Pankreatitis (Bauchspeicheldrüseentzündung) und Blutzuckerkrankheit (Diabetes) Typ-2, die normalerweise Menschen ab einem Alter von etwa vierzig Jahren trifft.
Im Bereich der Leber spielt dieses Mazerat eine Rolle bei alkoholischer Zirrhose und stimuliert die zum Monozytären Makrophagensystem (MPS) gehörenden Kupffer-Zellen (Kupffer-Sternzellen, auch kupffersche Sternzellen oder Browicz-Kupffer Zellen), dadurch zur Reinigung des Blutes beitragend. Es kann bei Alkohol Entzug helfen da es auch im psychischen Bereich wirksam ist.
Im Bereich der Haut werden zahlreiche Eigenschaften gemeldet: Psoriasis, Akne, Sklerodermie, Lepra, Trichinose (Trichinenbefall, Trichinellose), Dermatomyositis (Lilakrankheit), Bindgewebserkrankungen, Lupus erythematodes und Ekzem, was zeigt dass die Wirkung des Walnussbaum Knospen Mazerats für externe Probleme im tiefen internen Bereich liegt. Es spielt übrigens eine Rolle bei allen Hyperimmunsyndromen, wofür bestimmte Hautsymptome ein Zeichen sind aber auch bestimmte Symptome im osteo-artikulären (Knochen-Gelenk) Bereich: rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis), Periarthritis nodosa (Entzündung des Gewebes im Bereich eines Gelenkes).
Im Bereich des Kreislaufes ist Walnussbaum wirksam bei Krampfadergeschwüre und Arteriitis (Artereienentzündung), wirkt bei chronischen Entzündungen und steigert die allgemeinen körpereigenen Abwehrkräfte.
Im Bereich der Lungen bekämpft der Walnussbaum die Tracheo-Bronchialschleimhaut (Luftrohrenschleimhaut) Entzündungen und ist wirksam bei bestimmten allergischen Symptomen, Bronchitis und Sinusitis.
Eine Studie, kürzlich mit 26000 Personen durchgeführt, hat eine Reduzierung von 50% der Herzinfarkte gezeigt bei jenen Personen die 5 Mal pro Woche Walnüsse essen. Nun ist die Walnuss der einzige Samen der die 3 essentiellen Fettsäuren enthält welche die Arterien beschirmen (20 % Ölsäure, 60 % Linolsäure, 12 bis14 % Linolensäure).

Die obigen Informationen stammen aus der FEH mit ihrer Genehmigung.
AB ökologische Landwirtschaft rechteckiges Logoaire Biologische Logo Europa

Dieses Produkt ist nicht mehr verfügbar. Bitte finden sie nachstehend einen Link zu der Kategorie, zu der es gehört:

GEMMOTHERAPIE / Glycerinmazerate

Mehr InfoAusblenden

Lateinischer Name: Juglans Regia gemmae

Zusammensetzung

Walnussbaum Knospe*, Alkohol* (35 %), Wasser, pflanzliches Glyzerin
* Zutaten aus ökologischem/biologischem Landbau

Produktion

Aus frisch bereiteten biologischen Knospen.

Charakteristiken

Der Walnuß baum erleichtert das Einschlafen, ermöglicht einen tieferen Schlaf, verringert die Schlafapnoe (Atemstillstände (Apnoen) während des Schlafs) und das Schnarchen.

Eigenschaften

Die HerbalGem Produkte sind konzentriert und 50 ml genügen für eine 70 Tagen Kur mit 10 Tropfen pro Tag. Mehr erfahren über die Produktpalette der Gemmotherapie von HerbalGem.

Traditionelle Hinweise

- Arteriitis (5-15 Tropfen/Tag)
- Zirrhose (5-15 Tropfen/Tag)
- Ekzem (5-10 Tropfen/Tag)
- Diabetes (5-15 Tropfen/Tag)
- Diahrroe (5-15 Tropfen/Tag)
- Glykämie (senkt den Blutzuckergehalt) (5-10 Tropfen/Tag)
Mehr über die Gemmotherapie, finden Sie im Buch "La Gemmothérapie".

Gebrauchsanweisungen

- Die Tropfen nüchtern, 1/2 Stunde vor den Mahlzeiten nehmen, 1 bis 3 Mal pro Tag, pur oder verdünnt mit Quellwasser oder Honig. Für einen optimalen Erfolg werden die Tropfen direkt auf der Zunge genommen und dabei nur nach einige Zeit eingeschluckt um die perlinguale Resorption zu fördern.
- Anfangen mit 5 Tropfen pro Tag und die Dosierung schrittweise mit einem Tropfen pro Tag erhöhen, bis zu 15, sogar 20 Tropfen pro Tag. Für eine vorbeugende Behandlung meist 5 bis 10 Tropfen pro Tag, sonst wenn die gewünschten Ergebnisse erreicht sind, dieselbe Anzahl Tropfen bis zum Ende der Kur behalten .
- Im Allgemeinen wird eine Behandlung von mindestens 3 Wochen empfohlen, meistens mit 2 bis 3 Wiederholungen und je einer Woche zwischen 2 Behandlungen.
- Die an Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasste Dosierung wird bestens von Ihrem Therapeuten bestimmt.

Vorsichtsmaßnahmen

- Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
- Keine bekannten Gegenanzeigen.
- Schwangere Frauen sollten besser keine Gemmotherapie Mittel mit hormoneller Wirkung nehmen: Himbeere, Preiselbeere, Riesenmammutbaum, Eiche.

Barcode: 5425009090756

Santi-shop Code: HE122

Recycling der Materialien:

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:
Crataegus monogyna Urtinktur - Weißdorn - bio
Crataegus monogyna Urtinktur - Weißdorn - bio
Marke: Biover
Edeltanne Glycerinmazerat - bio
Edeltanne Glycerinmazerat - bio
Marke: Herbalgem
Birke Glycerinmazerat - bio
Birke Glycerinmazerat - bio
Betula sp. gemmae
Marke: Herbalgem
Aesculus hippocastanum Urtinktur - Gewöhnliche Rosskastanie - bio
Aesculus hippocastanum Urtinktur - Gewöhnliche Rosskastanie - bio
Marke: Biover
Wacholder Glycerinmazerat - bio
Wacholder Glycerinmazerat - bio
Marke: Herbalgem
Heckenrose Glycerinmazerat - bio
Heckenrose Glycerinmazerat - bio
Marke: Herbalgem
Crataegus monogyna Urtinktur - Weißdorn - bio
Edeltanne Glycerinmazerat - bio
Birke Glycerinmazerat - bio
Aesculus hippocastanum Urtinktur - Gewöhnliche Rosskastanie - bio
Wacholder Glycerinmazerat - bio
Heckenrose Glycerinmazerat - bio